Meeting bei der TKS

Noch knapp 40 Tage bis zum 1. Schlossinsellauf in Lübben und dennoch gab es schon jetzt einen Grund zum Feiern. Zu Gast bei der TKS auf der Schlossinsel Lübben konnte das Organisationsteam des Schlossinsellaufes bei seinem Meeting in großer Runde am 14.05.2018 auf eine stolze Zahl von nunmehr über 100 Anmeldungen anstoßen.

Die engagierte Zusammenarbeit zwischen allen Organisatoren und die wertvollen und aufwendigen Beiträge jedes einzelnen tragen Früchte und lassen die Vorfreude auf einen erfolgreichen Wettkampftag steigen. Doch nicht nur die bereits zahlreichen Anmeldungen ließen uns zusammenkommen, auch die Aufgaben, die noch zu bewältigen sind, standen auf der Tagesordnung. Eine Veranstaltung dieser Größe erfordert für einen reibungslosen und gelungenen Ablauf mehr als das, was die Teilnehmer am Ende zu sehen bekommen.

Haftungsfragen, Genehmigungen, Sponsorenverträge, Aufbau, Abbau, Zeitmanagement oder die simple Frage, wohin mit dem ganzen Müll. Dank der wunderbaren Unterstützung der Stadt Lübben, der freiwilligen Feuerwehr Treppendorf und unseres Hauptsponsors REWE sind nunmehr einige der wichtigsten Punkte in trockenen Tüchern.

Eine umfassende Verpflegung der Sportler und Zuschauer mit Getränken, Gegrilltem und fruchtigen Energiespendern wird bereitstehen und auch die zahlreichen freiwilligen Helfer werden einen kostenfreien und schmackhaften Dank für unverzichtbare Arbeit erhalten.

Hüpfburgen und Fahrzeuge der Feuerwehr werden als zusätzliches Highlight für strahlende Augen bei den jüngsten Besuchern sorgen. Das lang ersehnte Ok für eine lautstarke musikalische Untermalung erhielten wir ebenso wie die Zusagen von diversen Partnern, wie Tropical Island und der Spreewaldbank eG für Preise und Präsente, welche sich die großen und kleinen Läufer auf den verschiedenen Distanzen erkämpfen können. Unzählige orange Plakate mit unserem unverwechselbaren Logo schmücken die Läden, Schulen, Sporthallen und sogar Autos unserer Stadt und Umgebung. Wer also bis jetzt noch nichts vom 1. Schlossinsellauf in Lübben gehört hat, kann uns nun nicht mehr übersehen.

Die heiße Phase hat begonnen. Für die organisatorischen Leiter Markus Hinz und Loreen Leichner vergeht nun kein Tag mehr, an dem sie nicht im Dienste des Schlossinsellaufes unterwegs sind. Als Ansprechpartner und Kopf des Projektes sorgen sie nicht nur für den nötigen Überblick, sondern auch dafür, dass unser Email-Verkehr, die Internetseite und die Kommunikation mit den Teilnehmern und Partnern auf einem stetig aktuellen Stand ist. Wo Lücken und Fragen auftreten, sind sie erster Ansprechpartner und lösen nicht selten das Problem gleich von selbst.

Um vor lauter Theorie jedoch nicht die Praxis zu vergessen, nehmen sie, wie auch weitere Mitglieder des Organisationsteams, an den diversen Laufveranstaltungen in unserer Umgebung teil und gewinnen so nicht nur ein Gefühl dafür, was das Läuferherz an einem Wettkampftag wirklich höher schlagen lässt, sondern lassen damit nie in Vergessenheit geraten, warum ihnen das Projekt so wichtig ist: die Freude am Laufen !

Alle Gewinner

5 Kinder über 400 Meter, 5 Kinder über 2,5 km und 5 Kinder auf der 5 km Strecke – das war unsere Startaufstellung beim diesjährigen Ford-Lauf Dahme. Mit einem Gesamtläuferfeld von etwa 200 Startern ist dieser einer der größeren Veranstaltungen im Spreewaldcup.

Der Sommer ließ grüßen – die Sonne machte die ebene Strecke dann doch zu keinem „Spaziergang“. Unsere Bambinis absolvierten stolz die 400 Meter an der Oberschule in Dahme, wo sich diesmal Start und Ziel befanden. Der olympische Gedanke ist auf dieser Distanz bei den Kleinsten noch sehr ausgeprägt und das ist gut so!

Unsere 10 Schützlinge auf den 2,5 und 5 Kilometern waren alle stark unterwegs und erliefen sich vordere Platzierungen in ihren Altersklassenwertungen. Helene hatte einen guten Tag und bewältigte die 2,5 km beinahe entspannt, sodass am Ende noch ein Zielsprint drin war, Charlotte kam nur kurz nach ihr über die Ziellinie! Die Jungs kämpften weiter vorn die Platzierungen aus, Carl, Ludwig und Pascal – inzwischen „Alte Hasen“ auf dieser Distanz waren rasant unterwegs!
Max, Karl, Julian und Levi wussten auch schon was sie bei den 5 km erwartet. Alle kannten die Strecke schon aus dem Vorjahr und es war klar, dass jede Kurve zwei Mal durchlaufen werden musste. Jula probierte sich auch wieder erfolgreich, “knabberte” heute ordentlich, hielt aber schließlich durch!

Begleitet von vielen Eltern an und auf der Strecke war es wieder einmal ein toller Sonntagvormittag.

Ein sportliches Sprichwort besagt:

Jeder der gelaufen ist, hat schon mal vor allen gesiegt, die auf dem Sofa geblieben sind!

Alle Teilnehmer vom heutigen Tag sind also sehr weit vorn gelandet – Gratulation!

Den Höllberg bezwungen

Am 1. Mai fand wie gewohnt der Höllberghof-Lauf bei Langengrassau statt. Die Sonne strahlte 10:30 Uhr pünktlich zum Startschuss und ließ den Lauf, wie schon im Vorjahr, im rechten Licht erscheinen.

Begleitet vom neuen Schulleiter der Evangelischen Grundschule Lübben, Herrn Meier, und dem ebenfalls frisch gewählten neuen Vorstandsvorsitzenden des Schulvereins, Herrn Lächelt, standen die 15 Kinder der Schule ganz schön unter Erfolgsdruck. Nein, natürlich stand der Spaß an der Bewegung wieder im Vordergrund. Das Ziel lag oben am Berg, den man bei jeder der 2,5 km Runde einmal auf der „Zielgeraden“ erklimmen musste. Unsere kleinen Läufer über die 5 Kilometer mussten ihn also zwei Mal hoch und das brannte dann schon ordentlich in den Oberschenkeln.
Auf Platzierungen kam es diesmal nicht an, nur darum die Ziellinie lächelnd zu erreichen.

Die erwachsenen Läufer von uns kämpften sich ebenfalls über die 5 / 7,5 und 15 km, mussten also bis zu 6 Mal durch den anspruchsvollen Parcours.

Die Farbe orange unserer Shirts und Jacken dominierte anschließend das Maifest auf dem Höllberghof. Das kulinarische Angebot war reichhaltig und hielt alles bereit, was das Schlemmerherz begehrte – verdient hatten wir es uns allemal!

Hier noch ein paar Impressionen:

Spreewaldmarathon 2018 – auch wir waren dabei!

…Nicht bei allen der 30 angebotenen Wettbewerbe des Spreewaldmarathons, aber an einigen ausgewählten Events, unter anderem dem 5-km-Nachtlauf und dem 400-Meter-Bambini-Lauf, starteten einige unserer großen und kleinen Läufer. Manche von Ihnen probierten sich auch über verschiedene Distanzen der Fahrradstrecken. Spaß an der Bewegung als auch an der Natur und der Begegnung mit Gleichgesinnten standen wieder im Vordergrund. Das fantastische Angebot für Groß und Klein wurde durch das Rahmenprogramm sowie die vielen Verpflegungsmöglichkeiten auf allen Strecken für Groß und Klein in diesem Jahr auch noch mit herrlichem Sonnenschein perfekt komplettiert.

Die Veranstaltung findet im ganzen Spreewald statt, wobei Lübben, Lübbenau und Burg die sportlichen Zentren sind. Hier starten die meisten Teilnehmer in ihr Rennen. Es wurde das ganze Wochenende gewandert, gepaddelt, geradelt, geskatet und natürlich gelaufen. Lübben ist dabei nach wie vor die Hochburg der Radler. Start und Ziel für sie ist bereits seit 16 Jahren die Schlossinsel.

Da die Schlossinsel Lübben auch für uns als Ortsansässige mit seiner zentralen Lage und den vielen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten für Kinder und Familien ein besonders schönes Fleckchen Erde ist, freuen wir uns, dass genau hier nun diesjährig erstmals der Schlossinsellauf Lübben am Sonntag, den 24.06.2018 Zentrum für große und kleine Läufer sein wird.
Über 60 Anmeldungen auf allen Strecken sind bereits eingegangen. Bewerber für 13 der 18 Schlossinselpokale haben sich bereits gefunden.

Wir freuen uns auf alte Bekannte genauso wie auf neue Gesichter und erwarten gespannt weitere Anmeldungen. Sei auch du dabei!

Streckenbesichtigung im Sonnenschein

Streckenbesichtigung

Der Lenz ist da und endlich wärmen Sonnenstrahlen den Spreewald ordentlich auf. Bei bestem Laufwetter machte sich das Team Strecke mit dem Rad auf die Selbige und schaute sich die bereits zuvor grob festgelegten Verläufe an, um unter anderem die einzelnen Längen zu präzisieren. Ebenso ging es uns darum die Standorte der Erfrischungs- und Versorgungsstellen festzulegen. Alle 2,5 Kilometer werden fleißige Helfer warten und Wasser oder sogar andere Erfrischungen sowie Obst reichen.
Eigentlich heutzutage wegen der Sportuhren, die beinahe jeder Freizeitsportler trägt nicht mehr nötig, wird an jedem Kilometer ein Schild dem Läufer aufzeigen was er bereits geleistet hat. Geeignete Stellen für Wegweiser wurden ausgewählt und weitere Standorte für Einweiser festgelegt.

Wir freuen uns bereits über tatkräftige Unterstützung durch einige Mitarbeiter von REWE, Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Treppendorf und viele Helfer aus unseren Reihen des Evangelischen Schulvereins Lübben e. V..

Das Polizeirevier Lübben wird ebenfalls mit einigen Beamten vor Ort sein und die Bereiche des öffentlichen Straßenverkehrs absichern. Gleichwohl beabsichtigt der Bereich Prävention der Polizeiinspektion Dahme Spreewald sein Infomobil auf der Schlossinsel auf dem Veranstaltungsgelände zu positionieren, um unter anderem für den Beruf der Polizistin/des Polizisten zu werben.

Das Klinikum Dahme Spreewald wirft ebenfalls sportlich seine Schatten voraus. Näheres hierzu später …

Viel Spaß beim Training, das Wetter schreit ja jetzt förmlich danach!

2. Meeting im Rathaus

Am 14. März kamen erneut das Organisationsteam des Schlossinsellaufes sowie Mitarbeiter der Stadtverwaltung Lübben im Rathaus zusammen, um sich über den aktuellen Projektstand abzustimmen und die weiteren Aufgaben festzulegen. Neu im Team wurde die Freiwillige Feuerwehr Treppendorf begrüßt. Wir freuen uns sehr, dass sie uns u.a. bei der kulinarischen- und medizinischen (Erst-)Versorgung unterstützen und für die kleinen Besucher einige spannende Attraktionen bereit stellen wird.

Kurz die wichtigsten Infos aus der Veranstaltung:

  • Bis Mitte März haben sich schon ca. 60 Laufbegeisterte angemeldet. Eine antreibende Motivation für das gesamte Team!
  • Als Anlaufpunkt u.a. für die Startnummernausgabe stellt uns die Stadt/TKS einen Teil ihrer Räumlichkeiten auf der Schlossinsel zur Verfügung.
  • Die Abstimmung über die einzelnen Laufstrecken befindet sich in der Feinjustierung.
  • Unser Hauptsponsor REWE ist aktuell auch schon sehr aktiv und plant u.a. die Organisation der Versorgung der Läufer an der Strecke und auf der Schlossinsel. Hierzu in Kürze mehr…
  • Die Gestaltung der Medaillen wird durch die Kreativ-AG der Evangelischen Grundschule Lübben in Zusammenarbeit mit Micha Brendel erfolgen

Dies nur als kleiner Auszug. Die vielen Aktivitäten des gesamten Teams sowie der Unterstützer würden den Textrahmen sprengen.

Der nächste Abstimmungstermin findet Anfang Mai statt.

Das Team des Schlossinsellaufes wünscht allen ein frohes Osterfest und erholsame Feiertage. Genießt das schöne Wetter bei einem entspannten Läufchen!

Osterhase mit Eiern

Viele Höhenmeter in Gehren

Zum zweiten Lauf der Saison kamen 20 Läufer unserer Laufgemeinschaft zur Gehrener Waldbühne und ließen sich auf das Abenteuer Teufelssteinlauf ein. 10 Kinder und 10 Erwachsene von uns erwartete bei optimalen Bedingungen eine anspruchsvolle Strecke.

Die Kinder waren über 2,5 km, 5 km und 7,3 km unterwegs und bewiesen ihr Durchhaltevermögen. Alle von ihnen belegten vordere Plätze oder probierten sich auf längeren Distanzen.

Pokal Teufelsteinlauf

Unsere Ergebnisse:

2,5 km – Strecke (Mädels)

1. Platz Shona Helene Metz und
2. Platz Charlotte Dillan

2,5 km – Strecke (Jungs)

1. Platz Pascal Wyrsch und
2. Platz Carl Friedrich Wolff (trotz schwerem Sturz)

5 km – Strecke (Mädels)

1. Platz Emma Kirsche und
4. Platz Jula Hinz

5 km – Strecke (Jungs)

1. Platz Karl Tulke,
2. Platz Max Leichner und
4. Platz Lennard Jahn

7,3 km -Strecke

4. Platz Levi Hinz

Vor dieser geschlossenen Leistung kann man sich nur sinnbildlich verbeugen!

Die Erwachsenen von uns waren auf der großen Runde rund um den Teufelsstein unterwegs. Je nach Distanz musste diese 7,3 km Runde mehrmals durchlaufen werden. Etwa 120 Höhenmeter je Runde galt es zu erlaufen bzw. zu “ergehen”. Auf einem Teilstück der Strecke war das Laufen auf Grund der Steigung einfach nicht mehr möglich! Alle erreichten abgekämpft aber glücklich das Ziel.

Trotz Ferienbeginn und noch einigen krankheitsbedingten Ausfällen haben wir uns wieder vorbildlich präsentiert. Zum nächsten Mal werden wir uns zum Rennen auf dem Höllberghof am 1. Mai sehen.

Wir wünschen allen eine schöne Ferienzeit und Frohe Ostern!

Und hier noch ein paar Impressionen des Laufs:

Unser Aushängeschild 2018

Die Designabteilung war fleißig und hat das Plakat für die diesjährige Veranstaltung entworfen. Die Druckmaschinen laufen bereits heiß und demnächst wird es euch an allen Ecken und Enden begegnen und daran erinnern, was noch zu tun ist.

Plakat des ersten Schlossinsellauf auf der Schlossinsel in Lübben

Das Logo ist da

Neues Farbiges Logo des Schlossinsellauf

Micha Brendel hat als unser kreativer Kopf dafür gesorgt, dass die Veranstaltung nun mit einem eigenem Logo glänzen kann. In einem langen Entwicklungsprozess wurde es erschaffen und prangt nun stolz neben den großen Lettern!

Was Micha Brendel dazu sagt:

Der Gesamteindruck unseres Logos “Schlossinsellauf Lübben” wird durch die Zusammenführung dreier Ebenen erreicht, die sich inhaltlich voneinander absetzen aber formal eine Einheit bilden.

Jede Ebene verdeutlicht zunächst einen wichtigen Teilaspekt:

  1. Der Vordergrund zeigt zwei menschliche Figuren im sportlichen Lauf.
    Die unterschiedlichen Größenverhältnisse (Erwachsener mit Kind) deuten an, dass der Lauf für viele Altersgruppen ausgerichtet wird,
    Die laufenden Figuren sind als weiße Silhouette angelegt, durch eine dünne rote
    Betonung des Randes wird eine verstärkte Dynamik und erhöhte Aufmerksamkeit erreicht.
  2. Der Mittelgrund zeigt ein kreisförmiges Labyrinth.
    Hier wird sowohl “Laufstrecke”, als auch “Insel”, vom Ortskundigen sogar das konkrete Labyrinth auf der Schlossinsel Lübben, vom Betrachter assoziiert. Das in einander verschlungene System aus blauen (Wasser, Spreewald) und gelben (Wege, Sand) Linien deutet ein Nebeneinander als auch die Einheit von „Laufen“ und “Fließen” an, aktiv mit dem Körper agieren als auch passiv mit den Sinnen wahrnehmen. Ein bisschen erinnert die große, runde Form auch an ein Wappen.
  3. Im Hintergrund erhebt sich der gelb weiße Ostgiebel des Lübbener Schlosses mit seiner charakteristischen, ausladenden, schneckenhaften, barocken Dachform. Das ist ein wirklicher direkter Hinweis auf die Veranstaltungsstadt.
    Das Schloss wird zu beiden Seiten von stilisierten Bäumen und Büschen gerahmt, die wieder auf die Naturnähe des Laufes verweisen.

Eine grafisch ausgearbeitete Variante des Logos verzichtet auf Farbigkeit.
Hier werden alle bildhaften Elemente ausschließlich mit grafischen schwarz weiß Kontrasten dargestellt.

Schloßinsellauf Logo Schwarz Weiß

Diese Variante ist vor allem für den Einsatz gedacht, in dem ein Farbdruck technisch nicht möglich oder zu aufwendig ist.

Micha Brendel, Februar 2018

1 2 3